System reformieren oder scheitern

Gemeinsam die Gier überwinden, bevor sie uns tötet.

Neoliberalismus #01

Abwärtsspirale

Wirtschaft • 17.01.2023 • Lesezeit ∼ 8 Min.

Kaum wahrgenommen und nicht an die große Glocke gehängt, um nicht in Erklärungsnot zu geraten, geht Politik seit geraumer Zeit mit Trickle-Down als Heilsbringer hausieren. Wie Wasser soll Geld von oben nach unten fließen. Was logisch klingt, weshalb Politik darauf hereinfällt, ist ein abgekartetes Spiel. Als würden hierfür dieselben physikalischen Gesetze und natürlichen Gegebenheiten gelten oder sich diesen gar unterwerfen.

»» weiterlesen

Perversion von Absichten #07

Umwelt • 31.12.2022 • Lesezeit ∼ 3 Min.

Naturschützer und Umweltaktivisten haben es schwer genug. Nun spuckt ihnen die #LetzteGeneration, die von sich behaupten auf derselben Seite zu stehen, auch noch in die Suppe. Weil Wirtschaft kaum und Politik nur wenig Interesse an der Klimakrise zeigen, erachten sie radikalere Methoden als geeignet, Änderungen erzwingen zu können. Alles, was sie jedoch mit ihren Aktionen erreicht haben, ist, die Macht des Neokapitalismus' gegen sich zu entfesseln.

»» weiterlesen

Linkes Vakuum

Politik • 07.09.2021 • Lesezeit ∼ 10 Min.

Ein respektvolles Miteinander sucht man heutzutage vergeblich. Angeheizt von einer realitätsfernen Politik entwickelte sich eine rücksichtslose Ausnutzungsgesellschaft. Weltweit. Während gnadenlos gescheffelt wird, was das Zeug hält, werden sämtliche Folgen unter den Teppich gekehrt. Was angesichts der Dimensionen verständlich ist. Niemand will sich damit beschäftigen, häuft lieber mehr überflüssigen Besitz an, um sich dahinter vor den Konsequenzen zu verstecken. Dabei sind diese unausweichlich und viel näher, als es einem lieb sein kann.

»» weiterlesen

Dukatenscheißer

Wirtschaft • 04.06.2021 • Lesezeit ∼ 11 Min.

"Her mit deinem Geld!", schallt es bedrohlich aus allen Ecken. "Haltet die Diebe!", ist man geneigt zurückzurufen. Jedoch finden keine Überfälle statt, sondern völlig legal wird hier in fremde Taschen gegriffen. Die Täter haben aber ähnlich wenig Respekt vor dem Eigentum anderer wie klassische Räuber. Während Diebe einbrechen und mitnehmen was sie für wertvoll erachten, geht die neue Generation von Gaunern subtiler und infamer vor.

»» weiterlesen

Kapitalistische Erziehungsmaschinerie

Sozial • 07.05.2021 • Lesezeit ∼ 8 Min.

Weltweit finden sich nur noch wenige weiße Punkte, an denen der Kapitalismus noch keinen Einzug erhalten hat. Zurückgezogene indigene Volksgruppen halten sich erfolgreich die vermeintliche Zivilisation vom Leib. Daneben existieren einige hellgraue Punkte. Ebenfalls indigene Gruppierungen, die ihrer Tradition nach leben und nur rudimentäre Berührungspunkte zur kapitalistischen Lebensweise haben, um von dieser vereinnahmt zu werden. Die restliche Weltkarte versinkt im tiefsten Schwarz.

»» weiterlesen

Perversion von Absichten #04

Umwelt • 25.09.2019 • Lesezeit ∼ 1 Min.

Bereits seit den 1980er Jahren wird vor einem Klimawandel und seinen Folgen gewarnt. Der Öl-Gigant Exxon wusste durch eine selbst beauftragte Studie seit Beginn der 1970er Jahre von den negativen Auswirkungen seiner Industriesparte. Was hat Politik diesbezüglich unternommen? Sie ebnete konsequent jeden Weg, der dazu beitrug, den Raubbau des Planten zu beschleunigen und zu intensivieren!

»» weiterlesen

Freiwillige Sklaven

Wirtschaft • 08.02.2019 • Lesezeit ∼ 3 Min.

Bei der Neigung der Menschen, sich über andere zu erheben und diese zum eigenen Vorteil bis zur Schmerzgrenze zu benutzen, ist das Verhalten der Gig-Economy weder überraschend, noch unerwartet. In jedem von uns schlummert der Hang zur Sklavenhaltung und andere als wertlos genug zu erachten, um sich ihrer vollumfänglich zu bemächtigen.

»» weiterlesen

Abgehängte Abhängige

Sozial • 22.01.2019 • Lesezeit ∼ 5 Min.

Die über Jahrzehnte intensivierte Gehirnwäsche, Bevormundung als vorzüglich und vorteilhaft ins menschliche Bewusstsein zu impfen, hat den Verlust der Eigenständigkeit im Gepäck, worauf die Wirtschaft primär abzielt. Insofern müssen Menschen permanent beschäftigt werden, weil sie darauf trainiert sind ihre Anreize von außen zu bekommen. Bleiben diese aus, stolpern sie orientierungslos durch die Gegend und drohen in dunkle Löcher zu fallen. Obwohl die Bequemlichkeit vorangetrieben wird, darf auf keinen Fall Langeweile eintreten, dann wissen sie nichts mit sich anzufangen.

»» weiterlesen

Neoliberale Ungleichheit

Wirtschaft • 17.01.2019 • Lesezeit ∼ 4 Min.

Unternehmen sind darauf fokussiert, dass auf der Ergebnisseite ein Faktor über alles thront und umso größer und fetter dieser ist, umso besser: Profit! In der Reihe der Zulieferer sorgt hingegen ein Umstand für schlechte Laune: Mitarbeiter! Überall der unangenehmste Kostenproduzent; überall die unter größtem Druck stehende Einheit. Effizienz ist das Wirtschaftsmantra neoliberaler Zeitrechnung.

»» weiterlesen


1 von 1