System reformieren oder scheitern

Gemeinsam die Gier überwinden, bevor sie uns tötet.

Lethargie #01

Dukatenscheißer

Wirtschaft • 04.06.2021 • Lesezeit ∼ 11 Min.

"Her mit deinem Geld!", schallt es bedrohlich aus allen Ecken. "Haltet die Diebe!", ist man geneigt zurückzurufen. Jedoch finden keine Überfälle statt, sondern völlig legal wird hier in fremde Taschen gegriffen. Die Täter haben aber ähnlich wenig Respekt vor dem Eigentum anderer wie klassische Räuber. Während Diebe einbrechen und mitnehmen was sie für wertvoll erachten, geht die neue Generation von Gaunern subtiler und infamer vor.

»» weiterlesen

Die richtige Wahl 2021

Politik • 09.03.2021 • Lesezeit ∼ 7 Min.

Ältere Mitbürger wählten früher, und wahrscheinlich noch heute, ganz der Tradition verpflichtet. Das Kreuz der Eltern und Großeltern trugen sie tapfer durch ihr eigenes Leben. Mit Vernunft oder gar Argumenten braucht ihnen niemand zu kommen. Eine Veränderung käme diesen Generationen nicht nur einem Verrat an ihrer Vergangenheit gleich, sondern würde als Vorwurf aufgefasst, bislang einen Fehler gemacht zu haben.

»» weiterlesen

Interessiert mich nicht

Sozial • 14.02.2020 • Lesezeit ∼ 5 Min.

Die Europäische Union (EU) ist ein Staatenbund aus derzeit 27 Nationen. Nach dem Austritt von Großbritannien leben in dessen Grenzen knapp 450 Millionen Menschen. Abzüglich ca. 20 % für den Anteil unter 16-Jährige stehen 360 Millionen Betroffene zur Debatte. 360 Millionen Entscheider und Entscheiderinnen.

»» weiterlesen

Perversion von Absichten #06

Medien • 25.01.2020 • Lesezeit ∼ 2 Min.

Wenn dir ein Bonbon kostenlos angeboten wird, der dir dann aber nicht schmeckt, machst du was? Ausspucken und keinen weiteren annehmen oder tapfer zu Ende lutschen und gleich zum nächsten greifen? Darf ich ersteres annehmen? Gut.

»» weiterlesen

Geheiligte Abhängigkeit

Sozial • 21.02.2019 • Lesezeit ∼ 5 Min.

Voller Enthusiasmus verfallen wir der geschaffenen Technik. Von uns selbst eingenommen, erregt jede Neuerung unsere Faszination und wird umgehend kritiklos vereinnahmt. Gefühle von Sucht und Abhängigkeit kommen nicht auf, weil uns die Nutzung von außen subversiv aufgezwungen wird. Ohne Technik ist eine Teilnahme an der aktuellen Lebensweise kompliziert und bugsiert einen automatisch auf eine Außenseiterposition. Diese Entwicklung spitzt sich immer weiter zu.

»» weiterlesen


1 von 1