System reformieren oder scheitern

Gemeinsam die Gier überwinden, bevor sie uns tötet.

Korruption #01

Das abscheulichste Stück Politik

Politik • 11.06.2021 • Lesezeit ~ 6 Min.

Initial legte ich den Artikel im September 2018 an. Prinzipiell existieren genügend Anlässe, die nahe legen, dass sich der Artikel von alleine schreiben würde. Das stimmt natürlich weitestgehend, solange keine überkochenden Emotionen ins Spiel kommen. Angesichts der Themen eine schwer zu bewältigende Herausforderung. Natur ist Grundlage von allem und der Umgang mit ihr daher substanziell. Wer diese dann auf schändlichste Weise mit Füßen tritt, darf nicht damit rechnen mit Samtpfoten angefasst zu werden. »» weiterlesen

Machtkampf der Parteien

Politik • 20.05.2021 • Lesezeit ~ 19 Min.

Von Neuem beginnt jene Zeit, in der sich politische Parteien den feinsten Zwirn überstreifen, um eine Schlammschlacht auszutragen. Klingt amüsant, aber weil die Teilnehmer verantwortlich für das Wohl in diesem Land sind, ist es ein Trauerspiel. Auf den Rücken ihrer Wähler buhlen sie um deren Gunst. Vorne locken sie mit Zuckerbrot, während sie hinten die Gerte schwingen und seitlich nach Konkurrenten austreten. »» weiterlesen

Die falsche Wahl 2021

Politik • 09.03.2021 • Lesezeit ~ 9 Min.

Als Regierungskoalition haben SPD und Die Grünen 2001 mit der Agenda 2010 den Grundstein für die gesellschaftliche Spaltung gelegt. Damals wurde der große Betrug und Ausverkauf der arbeitenden Bevölkerungsschichten eingeleitet und ein Apparat voller Lügen installiert. Zu Beginn mit viel Schöngerede kaschiert, waren Ausmaß und Folgen nicht ansatzweise überschaubar. Längst lässt sich die daraus resultierende, asoziale Politik nicht mehr verstecken, die unter anderem zum Erstarken der braunen Brut beitrug. »» weiterlesen

Un-Wahrhaftigkeit

Politik • 09.03.2020 • Lesezeit ~ 4 Min.

Unrecht geschieht jeden Tag, ständig und überall. Im Kleinen, wie im Großen. In seriösen Kreisen ebenso, wie in unseriösen sowieso. Durch alle Schichten und Strukturen, ohne Ausnahme. Immer bewusst und mittelbar mögliche Folgen billigend, mag die eigentliche Handlung auch nicht vorsätzlich verletzend gemeint oder gewesen sein. Zumeist jedoch ist dessen Anwendung mutwillig. »» weiterlesen


1 von 1