System reformieren oder scheitern

Gemeinsam die Gier überwinden, bevor sie uns tötet.

Courage #01

Unheilvolle Wahl 2021

Politik • 09.03.2021 • Lesezeit ~ 4 Min.

Das wahrnehmbare Parteiengefüge hat sich über die Jahre nur unwesentlich verändert. Hingegen sind die Auswirkungen ihrer Politik weitreichend negativ. Inhaltlich wird die Nase zwar schnell nach populären Strömungen ausgerichtet, Worte und Taten unterscheiden sich aber mehr als je zuvor. Es lässt sich ein regelrechter Wettkampf im Verdrehen von Worten beobachten. Begleitet von dem verwerflichen Trend uns Bürgern damit stets ein schlechtes Gewissen einzureden. »» weiterlesen

Un-Wahrhaftigkeit

Politik • 09.03.2020 • Lesezeit ~ 4 Min.

Unrecht geschieht jeden Tag, ständig und überall. Im Kleinen, wie im Großen. In seriösen Kreisen ebenso, wie in unseriösen sowieso. Durch alle Schichten und Strukturen, ohne Ausnahme. Immer bewusst und mittelbar mögliche Folgen billigend, mag die eigentliche Handlung auch nicht vorsätzlich verletzend gemeint oder gewesen sein. Zumeist jedoch ist dessen Anwendung mutwillig. »» weiterlesen

Alternativlos

Politik • 18.02.2020 • Lesezeit ~ 4 Min.

So zuversichtlich, wie die inzwischen nahezu weltweit agierende #FridaysForFuture Bewegung oder das Aufbegehren amerikanischer Waffengegner im #MarchForOurLives auch stimmen, laufen sie und alle ähnlich motivierte Organisationen gegen ein derzeit unüberwindliches Hindernis. Wem sämtliche moralischen Werte noch nicht abhandengekommen sind und eine menschliche, sowie lebensfähige Zukunft in Gefahr sieht, dem sind ab einem bestimmten Punkt die Hände gebunden. Denn egal, ob sie für Umwelt, Klima oder Tiere kämpfen, benötigen sie für Veränderungen Unterstützung an den verantwortlichen Schalthebeln: Politik. »» weiterlesen

Neue Liga der Willigen

Reform • 21.01.2020 • Lesezeit ~ 4 Min.

Mit anzusehen, wie das Schiff auf den Wasserfall zu treibt, auf dessen Grund es unweigerlich zerschellen wird, weil man sich einer vermeintlichen Gemeinschaft verpflichtet fühlt, ist das eine. Gerade in dieser Situation den normalerweise dominierenden Selbsterhaltungstrieb, die alleinige Sorge ums eigene Wohlgefallen, über Bord zu schmeißen, das andere. Wir Menschen bestehen aus Widersprüchen, die bereits unsere Existenz fragwürdig erscheinen lassen, unser Überleben erst recht. Jedoch arbeiten wir mit Eifer am gemeinsamen Untergang, weil uns die Vorstellungskraft über die Folgen unseres Handelns fehlt. »» weiterlesen


1 von 1