System reformieren oder scheitern

Gemeinsam die Gier überwinden, bevor sie uns tötet.

Angst #01

Fremdartige Angst

Sozial • 21.02.2020 • Lesezeit ~ 3 Min.

Hätten unsere Urahnen damals Angst vor allem fremdartigen gehabt, würde heute zwar kein nationalistisch brauner Dünnschiss über die Länder sabbern, allerdings sähe es insgesamt ziemlich anders aus. Waren sich die in unserer Vergangenheit grabenden Forscher bislang relativ sicher, dass die Wiege der Menschheit in Afrika stand, gerät diese These zusehends ins Wanken. Neuerliche Entdeckungen deuten darauf hin, dass eine zentrale Geburtsstätte Makulatur sein dürfte.

»» weiterlesen

Totalitäre Welt

Sozial • 12.06.2019 • Lesezeit ~ 6 Min.

Überall unterdrücken Machthaber immer stärker ihr Volk. In unterschiedlichen Ausprägungen, aber unübersehbar. Erst gebären sie sich als ersehnter Erlöser und Menschenfreund, um nach erfolgreicher Wahl die hinterm Rücken versteckten Knüppel hervorzuholen. Mit Knechtschaft und einseitigen Umverteilungen überziehen sie ihr Land, nur gefeiert von den unterwürfigen Anhängern, die hoffen von den Vorteilen zu profitieren. Doch wer Gewalt sät, erntet Gewalt. Gewissenlos treibt das Unwesen Aggressivität seine hässlichen Klauen in die Gesellschaft und weidet sich am angerichteten Schaden. Warum?

»» weiterlesen

Abgehängte Abhängige

Sozial • 22.01.2019 • Lesezeit ~ 5 Min.

Die über Jahrzehnte intensivierte Gehirnwäsche, Bevormundung als vorzüglich und vorteilhaft ins menschliche Bewusstsein zu impfen, hat den Verlust der Eigenständigkeit im Gepäck, worauf die Wirtschaft primär abzielt. Insofern müssen Menschen permanent beschäftigt werden, weil sie darauf trainiert sind ihre Anreize von außen zu bekommen. Bleiben diese aus, stolpern sie orientierungslos durch die Gegend und drohen in dunkle Löcher zu fallen. Obwohl die Bequemlichkeit vorangetrieben wird, darf auf keinen Fall Langeweile eintreten, dann wissen sie nichts mit sich anzufangen.

»» weiterlesen


1 von 1