Shutdown

Re-Form.eu gives up hope | Re-Form.eu gibt die Hoffnung auf

Pandemicus Hysteria

The worldwide behaviour in the context of COVID-19 proves that it is no longer worthwhile to fight for the preservation of humanity. It's a waste of time. Finally this race reveals that it does not contribute any value to the support of life on this planet and already fails to understand the meaning of life.

In spite of all possibilities they act against all knowledge. Instead of developing inner growth, open structures and a common responsibility, opposing and harmful attitudes gain the upper hand. The peculiarities compared to other lifeforms are used solely for personal enrichment. This happens in the meantime completely unscrupulously, irrespective of losses and his fellow men. The extent of misconduct cannot be grasped by now.

Repulsive is especially the so-called intellectual elite, who regard and treat everything outside their vain, aristocratic sphere as piece goods. This also includes press media. Both are manipulative multipliers of totalitarian system forms. Their pretense and hypocrisy have taken on disgusting dimensions.

The rejection of ethical achievements and the omnipresent ignorance of necessary reflection discourage and make it unbearable to watch. Instead of with each other and together, borders are being drawn up everywhere, the origins of which naturally lie in the minds of all concerned. Isolation and pathological egoism erode all living.

Latest in the 1980s this wrong way was taken. In the meantime, the entire kinetic energy is so enormous that the processes can no longer be stopped and feed from themselves. The fault is the inability to reflect and admit.

Game over

Ultimately, the fact that people are no longer even able to recognise their misconduct – not to mention understanding it – is completely hopeless. They have robbed themselves of this ability, as everyone is born with it. Dictated by false gods and a lifeless sanctuary.

Under the prevailing conditions, the future prospects are dystopian and probably beyond imagination. Which is also due to the fact that truths are always blocked out. It is better to bend realities according by use and benefit and to delude oneself. Even deceptions are accepted, if they come in the right dress.

Shutdown

Since thinking cannot be switched off and my preserved ability of holistic thinking is currently having an enormous burdening effect, this means for me to gain distance and try to adapt to the general style: thinking more about myself. Contradictory, I know, but it doesn't help; letting my life be ruined by stupid fools who don't understand is out of the question.

Whether I still offer the old contents (again) and/or deliver new ones in time is written in the stars. I owe it to me to pay more attention to my destinies, which have come off badly under the saviour of mankind. Such phases have already occurred in the last years, but at some point the critical thinker always asserted himself, so I hope to be able to put a stop to him this time. Constantly dissecting this sick race cannot be healthy in the long run. Therefore I will stay away from here ... and take care of my other activities. Whoever finds them is warmly welcomed.

P.S. These statements are covered by the freedom of opinion (Article 5 GG) and do not interfere with any legal interests. Their design and limited perception do not require an imprint, especially since an e-mail address exists for contact purposes. Whoever wants to piss me off in any way, confirms the above statements and is presented here publicly.

Deutsch:

Pandemicus Hysteria

Das weltweite Verhalten im Rahmen von COVID-19 beweist, dass es sich nicht länger lohnt für den Erhalt der Menschheit zu kämpfen. Es ist pure Zeitverschwendung. Endgültig offenbart diese Rasse, dass sie keinen Wert zum Lebenserhalt auf diesem Planeten beisteuert und bereits am Begreifen der Bedeutung von Leben scheitert.

Trotz aller Möglichkeiten wird gegen jede Erkenntnisse agiert. Statt daraus inneren Wachstum, offene Strukturen und eine gemeinschaftliche Verantwortung zu entwickeln, gewinnen gegensätzliche und schädliche Verhaltensweisen die Oberhand. Die Besonderheiten gegenüber anderen Lebensformen werden einzig und alleine zur persönlichen Bereicherung eingesetzt. Dieses geschieht inzwischen völlig skrupellos, ohne Rücksicht auf Verluste und seine Mitmenschen. Das Ausmaß an Verfehlungen ist längst nicht mehr zu Erfassen.

Abstoßend verhält sich vor allem die sogenannte intellektuelle Elite, die alles außerhalb ihrer eitlen, aristokratischen Sphäre als Stückgut betrachtet und behandelt. Hierzu zählen auch Pressemedien. Beide gerieren sich als manipulative Multiplikatoren totalitärer Systemformen. Deren Heuchelei und Scheinheiligkeit haben widerwärtige Dimensionen angenommen.

Die Abkehr von ethischen Errungenschaften und allgegenwärtige Ignoranz notwendiger Besinnungen, schrecken ab und machen ein Zusehen unerträglich. Statt miteinander und zusammen, werden überall Grenzen hochgezogen, deren Ursprünge natürlich in den Köpfen aller Beteiligten liegen. Abschottung und krankhafter Egoismus zerfressen alles Lebendige.

Spätestens in den 1980er Jahren wurde dieser verkehrte Weg eingeschlagen. Inzwischen ist die gesamte Bewegungsenergie so gewaltig, dass sich die Prozesse nicht mehr stoppen lassen und aus sich selbst speisen. Schuld ist das Unvermögen zum Reflektieren und Eingestehen.

Game over

Komplett hoffnungslos macht letztlich die Tatsache, dass Menschen nicht mal mehr in der Lage sind, ihr Fehlverhalten zu erkennen – von Begreifen ganz zu Schweigen. Dieser Fähigkeit haben sie sich selbst beraubt, denn geboren wird ein jede*r damit. Diktiert von falschen Göttern und einem leblosen Heiligtum.

Unter den herrschenden Bedingungen sind die Zukunftsaussichten dystopisch und dürften jegliches Vorstellungsvermögen übersteigen. Was auch daran liegt, dass Wahrheiten grundsätzlich ausgeblendet werden. Lieber werden Realitäten je nach Gebrauch und Nutzen zurechtgebogen und sich etwas vorgemacht. Selbst Täuschungen werden akzeptiert, kommen sie im richtigen Kleid daher.

Shutdown

Da sich Denken nicht abschalten lässt und sich mein bewahrtes Vermögen der ganzheitlichen Sichtweise zurzeit enorm belastend auswirkt, bedeutet das für mich, Abstand zu gewinnen und versuchen mich dem allgemeinen Duktus anzupassen: mehr an mich selbst denken. Widersprüchlich, ich weiß, aber hilft ja nichts; mir mein Leben von uneinsichtigen Dummköpfen verderben zu lassen, kommt gar nicht in Frage.

Ob ich die alten Inhalte noch (wieder) anbiete und/oder beizeiten neue liefere, steht in den Sternen. Ich schulde es meinen Bestimmungen, die unter dem Menschenretter zu kurz gekommenen sind, mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Schon in den letzten Jahren traten solche Phasen auf, doch setzte sich irgendwann immer wieder der kritische Denker durch, weshalb ich hoffe, ihm diesmal mehr Einhalt gebieten zu können. Ständig diese kranke Rasse zu sezieren, kann auf Dauer nicht gesund sein. Daher verbleibe ich bis auf Weiteres … hier fern und kümmere mich um meine anderen Aktivitäten. Wer diese findet, sei herzlich begrüßt.

Lesenswert:

 

P.S. Diese Einlassungen sind von der Meinungsfreiheit (Art. 5 GG) gedeckt und stören keine Rechtsgüter. Ihre Gestaltung und begrenzte Wahrnehmung erfordern kein Impressum, zumal eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme existiert. Wer mir also in irgendeiner Form ans Bein pinkeln will, bestätigt obige Ausführungen und wird hier öffentlich präsentiert.